21 Januar 2010

Bauchfett abbauen: Ernährungs-Tipps - Das Geheimnis der Antioxidantien

Ernährungstipps von Mike Geary, Autor des eBooks “Die Wahrheit über Bauchmuskeln“

Mike Geary schreibt: Ich bin mir sicher, dass Sie schon viel über die bemerkenswerten und gesunden Vorteile von antioxidantienreichen Lebensmitteln gehört haben. Nicht nur, dass diese Antioxidantien helfen, die freien Radikale einzufangen, jünger auszusehen und sich jünger zu fühlen, indem sie den Alterungsprozess hinauszögern. Sie bieten auch einen gewissen Schutz vor Krebserkrankungen, Herzkrankheiten und andere degenerativen Erkrankungen.


Das ist aber noch nicht alles. Antioxidantien helfen Ihnen auch, sich vom Training besser zu erholen. Und dies heißt auf längere Sicht, mehr Muskeln und weniger Fett zu haben. Wir alle wollen gesund sein, uns jugendlich
fühlen und nicht zuletzt auch gut aussehen!


Die Antioxidantien helfen Ihrem Körper, sich nach dem Training schneller zu erholen, indem sie die freien Radikale, die während des Trainings produziert werden, blockieren. Wenn Sie trainieren, werden immer freie Radikale produziert, die Entzündungsherde verursachen können. Eine gute Versorgung von Antioxidantien (ca. eine Stunde vor Ihrem Training) kann den Schaden verringern, den freien Radikale verursachen. Folglich verbessert dies die Erholung Ihrer Muskeln nach dem Training.

Lebensmittel, die besonders viele Antioxidantien enthalten, sind:
  • Beeren (Heidelbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Erdbeeren, Cranberry)
  • Kirschen
  • Acai-Beeren
  • verschiedene Teesorten (Grüner Tee, Weißer Tee, Schwarztee und Rottee auch bekannt als Rooibos/Tee)
  • Nüsse und Samen
  • rote und schwarze Bohnen
  • rote Kartoffeln
  • Weintrauben
  • Rotwein (OPC, Anm. buck-info)
  • Zimt
  • dunkle Schokolade oder Kakao.
Fallen Sie nicht auf die Werbung für künstlich hergestellte Antioxidantien herein. Frisches, biologisches Obst und Gemüse ist immer besser. (Wenn das aber nicht in genügendem Maße vorhanden ist, dann empfehle ich Ihnen eine Nahrungsergänzung die aus biologischen Rohstoffen mittels Kaltverarbeitungs-Verfahren hergestellt werden und die auch die wertvollen sekundären Pflanzenstoffe (Phytozyme) enthalten. Lesen Sie auch den interessanten
Bericht „Grüne Welle“ über die Meinung von Dr. Müller-Wohlfahrt zum Thema
Nahrungsergänzung
, Anm. buck-info)

Mein Lieblings-Snack, den ich vor einem Workout esse, ist eine Scheibe Vollkornbrot mit Mandelbutter, darauf etwas Brombeermarmelade und garniert mit ein paar frischen Heidelbeeren oder kleingeschnittenen Erdbeeren. Dazu trinke ich ein Glas kühlen Grün- oder Rooibos-Tee, den ich mit ganz wenig rohem Honig süße. Das ist buchstäblich der fünffache Angriff mit kräftigen Antioxidantien!

Die Mandelbutter, Brombeeren, Heidelbeeren, roher Honig und der Grün- oder Rooibos-Tee sind voll von unterschiedlichen Antioxidantien, die sowohl Ihre Muskeln als auch Ihre Jugend schützen.

Diesen Snack nehme ich etwa eine Stunde vor meinem Training zu mir. Denken Sie daran, dass Ihr Körper täglich von freien Radikalen bombardiert wird. Dies wird u.a. verursacht durch oxidativen Stress, Training, Luftverschmutzung, Rauch, Sonnenexposition, Junk Food, Chemikalien. Um in den kompletten Genuss der Antioxidantien zu kommen, empfehle ich Ihnen, täglich eines oder zwei dieser Lebensmittel mit reichhaltigen Antioxidantien zu sich zu nehmen. Dies wird eine gleichmäßige Versorgung von Antioxidantien gewährleisten, um Sie vor Schädigung und Alterung durch freie Radikale zu schützen.

Antioxidantien sind nur ein Teil einer gesunden Ernährung, die Ihnen hilft, einen schlanken Körper, Muskulatur, Jugendlichkeit sowie einen gesunden Körper zu bekommen.

Das ganze Geheimnis dieser Ernährung können Sie in meinem eBook "Die Wahrheit über Bauchmuskeln" entdecken (Makronährstoffe, glykämische Reaktion, hormonelle Reaktion, Glykogenhaushalt, Muskelproteinsynthese, Ursache von Leptin, Insulinvorgang, etc).




(CB) © 2010 buck-info.de

Kommentar veröffentlichen